May 15, 2017
  • Devoteam Network Automation & Orchestration Day 2017

    Der von Devoteam am 10. Mai in Frankfurt am Main gemeinsam mit unseren Technologiepartnern Cisco Systems, Itential, Netrounds und Red Hat veranstaltete Network Automation und Orchestration Day 2017 war ein voller Erfolg. 70 Gäste folgten der Einladung von Devoteam ins Steigenberger Hotel Metropolitan nach Frankfurt.

    Netzwerk-Automatisierung wird immer wichtiger für Organisationen jeder Größe, die danach streben, ihre Infrastruktur agiler, zuverlässiger und kosteneffizienter zu gestalten. Automatisierung ist der Schlüssel für eine Vereinfachung des Netzwerkbetriebs und sollte grundlegend besser durch die Einführung moderner Schnittstellen und DevOps Praktiken erfolgen.

    Ob Service Provider oder Unternehmen: Mit Automatisierung und Orchestrierung lässt sich die Herausforderung, komplexe Multivendor-Netzwerke aufzubauen, zu betreiben und zu überwachen verbessern.

    Einen Tag lang diskutierten die anwesenden Experten lebhaft, wie Sie diese Aufgaben mit Hilfe offener Tools vereinfachen können.

  • Betrachtet wurden unterschiedliche Lösungen (Cisco Network Service Orchestrator, Itential Pronghorn und Netrounds Plattform), die zusammen ein Ökosystem integrierter Best-of-Breed Tools für Netzwerk-Automatisierung & -Orchestrierung und Orchestrated Assurance liefern. Darüber hinaus wurde mit Ansible eine populäre Automation Engine untersucht, die große Flexibilität für Full Stack IT und Netzwerk-Automatisierung bietet.

    Cisco Network Services Orchestrator (NSO) ist die führende Software Plattform für Netzwerk Orchestrierung, um Netzwerk Services in traditionellen physikalischen und neuen virtuellen Netzen zu automatisieren. Itential Pronghorn ergänzt Cisco NSO um erweiterte Workflow-Funktionen und spezifische, integrierte Applikationen für zusätzliche Use Cases. 
    Netrounds ist eine programmierbare Test und Service Assurance Lösung, die software-basierte, aktive Test Agents nutzt und mit Cisco NSO die Realisierung von Orchestrated Assurance Use Cases ermöglicht.  Das Ansible Automation Framework unterstützt über sogenannte Netzwerk-Module alle populären Plattformen der führenden Netzwerkhersteller.

    Die Veranstaltung diente auch dem Erfahrungsaustausch über LAN/WAN und Data Center Network Automation, Ende-zu-Ende Network Service Orchestration oder SDN/NFV Orchestration. Die konkreten Herausforderungen, denen sich Large Enterprises und Service Provider bei der Transformation zu einer virtualisierten Infrastruktur stellen müssen, wurden dabei intensiv besprochen.

  • Programmauszug
    •    Geschäftsvorteile der Netzwerk-Automatisierung & -Orchestrierung
    Dirk Radde (Expert Director, Devoteam)
    •    Cisco NSO for Full Lifecycle Automation of Network Services
    Carl Moberg (Technology Director, Cisco Systems)
    •    Workflow Automation of Service Migration and Operational Tasks
    Chris Wade (Co-Founder & CTO, Itential)
    •    Orchestrated Assurance
    Stefan Vallin (Director of Product Strategy, Netrounds)
    •    Network Automation mit Ansible
    Roland Wolters (Senior Solution Architect & SME für Ansible, Red Hat)
    •    Diskussion, Zusammenfassung und Schlußworte
    Andreas Klinger (Head of Business Unit Communication & Media, Devoteam)

  •